Hot Chocolate Cookie Cups




Zum Ende des Jahres geht mir immer ganz schön die Puste aus..
Es ist immer viel zutun und so richtig abschalten kann ich auch nicht..

das gelingt mir tatsächlich nur beim Backen!

Da kann ich völlig entspannen und mal tief durchatmen. Der Kopf ist frei und am Ende hat man immer etwas Köstliches zum Naschen!

Das mag ich total.



In der Regel backe ich ja gerne Kuchen und Kekse, gerade jetzt zur Weihnachtszeit..

allerdings wollte ich mal wieder etwas Besonderes backen, allerdings wieder ganz leicht und super lecker und da habe ich mal ein wenig herum probiert und kam dann auf diese zuckersüßen cookie cups, die ich mir Ganache gefüllt und weihnachtlich dekoriert habe, so dass sie aussehen wie kleine Tassen mit heißer Schokolade darin. 

Ich kann euch versichern, es ist gar nicht schwer, man muss nur etwas Zeit haben und etwas Fingerspitzengefühl und voila!

Wenn die Henkel gar nicht gelingen, macht auch nichts!

Sieht auch zuckersüß ohne aus und schmeckt genauso köstlich!





Hot Chocolate Cookie Cups

Zutaten:

für 24 Minis

- 250 g weiche Butter
- 250 g brauner Zucker
- 260 g Mehl
- 1 TL Natron
- 1 Ei

- 180 g Zartbitterschokolade
- 180 g Sahne

- Mini Marshmallows 
- Mini Zuckerstangen
- rote und weiße Zuckerperlen
- 50 g weiße Schokolade


Zubereitung:

1. Ofen auf 150° stellen.
2 Mini Muffins Backbleche einfetten. 
Falls ihr Silikonformen nehmt, nicht einfetten. 

2. Butter und Zucker schaumig schlagen. Ei einrühren und kurz aufschlagen. 
Mehl und Natron mischen und mit einem Kuchenspatel einrühren. 

3. Mit zwei Löffeln die Masse auf 24 Mini Muffinförmchen verteilen.
Mit der Rückseite eines Holzkochlöffels kleine Mulden formen.

Bei 150° etwa 30 bis 35 Minuten backen. 

Gut abkühlen lassen. 


4. Weiße Schokolade klein hacken und über dem Wasserbad schmelzen. 
Die Mini Zuckerstangen mit einem scharfen Messer zerschneiden, so dass ihr den Bogen der Zuckerstange als Henkel nutzen könnt. 

Die Enden der Bogen in weiße Schokolade tauchen und an ein Cookie Cup drücken. 
Etwas halten und vorsichtig in den Kühlschrank stellen. Es hilft, wenn ihr die Cookie Cups so aneinander drückt, dass die Henkel gestützt werden. Also Henkel an Cookie Cup.
Nur kurz, damit die Henkel an den Cookie Cups auch fest werden. 
Mit allen Cookie Cups machen. 


5. Schokolade klein hacken.
Sahne erhitzen, nicht kochen!
Vom Herd nehmen und die Schokolade einrühren bis sie geschmolzen ist. 

Die Cookie Cups mit der Schokomasse füllen und mit den Marshmallows und 
den Zuckerperlen dekorieren. 

Ich habe die abgeschnittenen Zuckerstangenenden einfach mit hineingesteckt. 
So sehen sie aus wie kleine Löffelstiele!



Und fertig!


Das ist doch mal ein Hingucker, oder?


Natürlich schmecken die Cookie Cups auch einfach mit der Schokomasse und ohne Deko!
Das passt einfach so gut zusammen.

Wie Cookies, die man in Schokosoße taucht!




Zuckersüße Grüße

Eure Fräulein Zuckerbäckerin








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über euer Feedback