Adventskranz DIY



Ein Adventskranz gehört einfach zur Weihnachtszeit dazu. 
Man sieht ihn überall in unterschiedlichen Formen und Farben, als Kranz oder auch einfach mit vier Kerzen auf einem Tablett. 

Da hat jeder sicherlich seine eigene Idee von einem Adventskranz, was meint ihr?

Auf dem Blog gab es bereits letztes Jahr eine Idee für einen Adventskranz in schwarz und weiß, schaut mal hier! 

Dieses Jahr wollte ich es einfacher machen und etwas weniger basteln und weniger Sachen kaufen, sondern wollte Dinge verwenden, die ich daheim hatte. 
Und da ich ja gerne backe, dachte ich mir, ich verwende dieses Jahr einfach Backförmchen. 
Die hat ja jeder daheim und die kann man ganz individuell dekorieren. 

Und hier nun meine Idee:




Adventskranz DIY 


Was ihr braucht: 

- 4 Backförmchen aus Metall oder Porzellan 
- 4 mittellange, schmale Kerzen
(meine sind weiß)
- 1 Teelicht
- kleine Tannenzapfen
- kleine Weihnachtskugeln
(meine sind weiß und grün)


Wie es geht: 

1. Die Backförmchen säubern und gut abtrocknen. 

2. Teelicht anzünden und die Mitte der Förmchen etwas Wachs tropfen lassen. 
Die mittellangen, schmalen Kerzen mit dem unteren Ende hineindrücken 
und warten bis sie fest sind und nicht mehr in der Form wackeln. 

3. Vorsichtig die Zapfen verteilen. Ihr könnt natürlich auch andere Streudeko verwenden.
Die Weihnachtskügelchen dazu dekorieren



Uuuuuuund fertig!


Ihr seht, ganz leicht!



Und es sieht doch so so schön aus, oder?

Manchmal sind die einfachen Dinge, doch die schönsten. 



Einen schönen und gemütlichen ersten Advent ihr Zuckersüßen!



Zuckersüße Grüße

Fräulein Zuckerbäckerin



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über euer Feedback