Mini-Gugel türkischer Joghurt mit Mandeln und Honig




Halli hallo ihr Zuckersüßen, 
wie geht es euch?

Wie habt ihr die letzten (sehr) heißen Tage verbracht.

Wir schlafen im Dachboden...

Alle, die im Dachboden schlafen, fühlen jetzt sicher mit!


Aber ab morgen geht es nach Dublin für mich. Dort ist es nicht mehr heiß und wenn wir Glück haben und der Wetterbericht nicht stimmt, haben wir vielleicht auch mal an einem Tag keinen Regen. 
Jap. Im Moment sieht es nach Regen aus. 
An jedem Tag, an dem wir da sind..


Ich freue mich trotzdem!


Ich fliege mit meiner Schwester und meinem Bruder. Der ist 18 geworden und hat die Reise von uns allen geschenkt bekommen. 

Bin gespannt wie es wird. 

Habt ihr vielleicht Tipps für uns?
Gern auch für Tagesausflüge!


Gerade ist es vielleicht etwas zu warm für schwere Torten, aber wie sieht es aus mit köstlichen kleinen Gugel mit Joghurt?

Schön frisch und schnell gemacht!


Mini Gugel türkischer Joghurt mit Mandeln und Honig

Zutaten für 18 Stück:

-          80 g Butter
-          40 g Puderzucker
-          Eine Prise Salz
-          40 g gemahlene Mandeln
-          20 g gehobelte oder gehackte Mandeln
-          40 g Mehl
-          60 g türkischer Joghurt mit viel Fett
(es geht aber auch ein anderer Joghurt 
mit hohem Fettgehalt)
-          25 g Honig
-          1 Ei (M)



Zubereitung:

1. Ofen auf 150°C vorheizen. Gugelform auf ein Backblech legen. 
Bei gehobelten Mandeln, die Mandeln etwas klein schlagen oder brechen.

2. Butter, in einem kleinen Topf bei geringer Hitze, schmelzen.
 Förmchen mit einem Teil dieser Butter gut einfetten.

3. In die restliche Butter den Puderzucker und das Salz mit einem Schneebesen
 einrühren und leicht schaumig schlagen. Das Ei dazugeben und weiter schlagen.
Mehl und gemahlene Mandeln in eine Schale geben und kurz vermengen. 
Im Wechsel mit dem Joghurt zu der Buttermasse geben und gut mit dem Schneebesen verrühren.
 Die gehackten oder gehobelten Mandeln und den Honig unterrühren.

4. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen. 
Die Spitze abschneiden und die Masse in die Förmchen verteilen.

Bei 150°C etwa 20 Minuten backen.


Tipp: 
Habt ihr gerade keinen Spritzbeutel zur Hand? Einfach einen Gefrierbeutel verwenden!



Über ein Tipps für meine Dublinreise würde ich mich freuen ihr Zuckersüßen!

Trinkt viel und genießt die Sonne!




Zuckersüße Grüße

Eure Fräulein Zuckerbäckerin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über euer Feedback