Geschenkpapier - DIY und Bloggerwichteln



Halli hallo ihr Zuckersüßen, 

stehen denn eure Geschenke schon?

Für manche ist das ja wirklich stressig. Sie gehen kurz vor Weihnachten los und quätschen sich durch all die Menschenmassen, die sich ebenso viel Zeit gelassen haben.

Andere wiederum erledigen ihre Weihnachtseinkäufe schon Monate im Voraus 
und gehen den Weihnachtstagen entspannt entgegen. 


Doch genauso wichtig wie die Geschenke sind doch auch die schönen Verpackungen, oder?
Wenn das schön verpackte Geschenk vor uns liegt und wir uns vorstellen was darin sein könnte und dann das Papier entfernt und die Schleifchen und und und...



Wirklich besonders wird das Verpacken allerdings mit selbst gestaltetem Geschenkpapier!

Und das geht wirklich ganz einfach und verleiht dem Ganzen noch eine 
individuelle und besondere Note.


Bei der Farbwahl könnt ihr natürlich nach euren Lieblingsfarben gehen oder nach den Vorlieben des Beschenkten. Für den Papa dann vielleicht lieber blau oder grün und für die Schwester darf es sicher auch rosa sein.



Selbst gestaltetes Geschenkpapier


Was du brauchst:

- einfarbiges Geschenkpapier (bei mir rosa, schwarz und weiß)
- schwarze und weiße Stifte (bei mir von Edding)
- farblich passende Geschenkbänder
nehmt ruhig Stoffbänder (auch Satin und Samt)! 
Die sehen sehr hübsch aus!
- Schere
- Geschenkanhänger

- helle Christbaumkugeln aus Plastik
- weiße Sprühfarbe (Baumarkt)
- Garn


So geht´s:

(Am besten die Kugeln einen Tag vorher machen! Siehe Punkt 4)

1. Schneidet euch große Vierecke des Geschenkpapiers ab und breitet sie auf einem Tisch aus.
Überlegt euch Muster, die ihr malen wollt.
Ich habe mich für Tannenbäume und Pünktchen entschieden. 

Das geht auch ganz leicht.

2. Verpackt nun eure Geschenke und kontrolliert, ob genug Muster drauf sind.
Für die Augen habe ich das Geschenk erst verpackt und dann die Augen und den Mund aufgemalt. 

Zu den Pünktchen habe ich noch Schleifchen dazugemalt, weil das ganz gut gepasst hat!

3. Mit schönen Geschenkbändern umwickeln und Schleifen binden. 

4. Für die Geschenkkugeln sprüht ihr die Kugeln weiß an. 
Am besten macht ihr das draußen!

Trocknen lassen und anschließend mit einem schwarzen Stift darauf schreiben.

Ich habe mich für Sprüche entschieden, 
aber die Namen der Beschenkten würden auch sehr hübsch aussehen!

5. Mit dem Garn die Kugeln oder Geschenkanhänger noch um die Geschenke machen und fertig!



Die Samtbänder mag ich besonders gern und ich finde bordeaux und grau passen auch so gut zu rosa, schwarz und weiß, oder was meint ihr?


Ihr seht:

Selbst gestaltetes Geschenkpapier peppt euer Geschenk noch auf und zeigt, wie viele Mühen und Gedanken ihr euch gemacht habt und das ist doch wirklich schön!




Und warum zeige ich euch das alles?
Genau, weil ich es will !

Aber nicht nur!

Dieses Jahr habe ich seit langem wieder gewichtelt. 
Tatsächlich ist das bei mir leider schon Jahre her.

Und dieses Jahr durfte ich beim Bloggerwichteln mitmachen. 




Da wir uns alle oft (noch) nicht im realen Leben kennen, kann das Verschenken dadurch natürlich etwas erschwert werden. 





Also überlegte ich mir ein nettes Wichtelpaket mit selbst gemachten Dingen
und heraus kam ein Paket mit Badepralinen, Cookies und Granola!
Und das bekam die liebe Anne von chevre culinaire 


Badepralinen mag ich besonders gern, denn die kann man unter der Dusche benutzen oder auch hinterher! Die Cremen den Körper so schön ein und ich benutze dazu auch nur gute Zutaten, wie z.B. Sheabutter und die ist so schön reichhaltig.
Da braucht man keine andere Körperlotion mehr!
Das findet ihr hier!




Cookies kann man so schön futtern, lecker mit Milch und jetzt bei dem Wetter eh das schönste! Schön eingemummelt in eine Decke und dann lesen und Kekse futtern, haach!
Das findet hier!




Das selbst gemachte Granola kommt immer sehr gut bei allen an und da dachte ich mir, passt doch prima! 
Das findet ihr hier!




Und schön verpackt, freuen sich die Beschenkten auch!
Falls ihr mal nicht unsummen für eure Weihnachtsgeschenke ausgeben wollt, dann schaut doch einfach mal hier vorbei.
Vielleicht findet ihr ja noch ein passendes Geschenk für eure Lieben!





In der Schule hatte ich beim Wichteln oft Pech und irgendwann hatte ich immer Angst vor den Geschenken, die ich bekam!
Da waren schon alle möglichen schlimmen Sachen drin!
Kinder können so gemein sein!




Um so mehr freute ich mich auf mein Wichtelgeschenk und die darin enthaltenen Köstlichkeiten!

Von der lieben Katrin von geschmacks-sinn bekam ich 

Vanille-Schokoladenlikör,

eingelegte Oliven und Feta

und weiße Schokolade mit Cranberrys und Zimt. 




Und das Ganze war sooo schön verpackt, schaut mal hier




Ganz ganz lieben Dank du Liebe!





Zuckersüße Grüße

Eure Fräulein Zuckerbäckerin







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über euer Feedback