Apfelmuffins im Fliegenpilz-Look



Halli hallo ihr Zuckersüßen,

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da!
Er bringt uns lallallllaaaaallaaaaaaa (wie ging der Text noch einmal?)

Das Licht ist schon ganz golden. Langsam wird es frischer und man kann man wieder eine heiße Schoki trinken. Das kann man auch im Sommer, aber wenn es kälter wird.. dann hat man auch dieses bestimmte Gefühl beim Trinken. Genauso wie mit Tee. Haaach.

Ich mag das so so gern.
Wenn sich das Laub verfärbt und man die Tage wieder mehr kuschelt und warme Sachen anziehen kann.
Regen ist zwar nicht so toll, aber da kann man sich dann so schön daheim aufs Sofa legen und lesen und Tee trinken. Haaach.
Ich mag das so so gern.


Und was passt zum Tee?
Genauuu!

Kuchen.

Apfelkuchen?
Ja!

Aber vielleicht mal Muffins? Mit Äpfeln?
Und mit Pfiff?
Nein! Kein Alkohol.
Sondern Fliegenpilzmuffins.

Wie jetzt?
Pilze und Äpfel und dann noch giftig?
Aber nicht doch!


Ich meine doch Apfelmuffins im Fliegenpilz-Look!

Die schmecken lecker und sehen so niedlich aus!
Das passt mal zum (Kinder-)Geburtstag oder vielleicht als Mitbringsel?

Ich habe dafür die etwas größeren und stabileren Manschetten für Muffins verwendet. Die sind einfach stabiler und halten den Guss auch gut aus.
Da bekommt ihr dann aber vermutlich nur 10 Stück raus, weil die etwas mehr Fassungsvermögen haben.

Im Moment ist ja auch noch das Oktoberfest. Ich muss gestehen, gar nicht meins! Aber bei der lieben Annika von Anisas Leichte Küche läuft ein sehr süßes Event zum Thema "Oktoberfest".

Schaut doch mal bei ihr vorbei!
Ich denke, ich reiche mein Rezept da mal ein !!


Apfelmuffins im Fliegenpilz-Look


Zutaten für 10-12 Stück:

-          2 Äpfel (ich nehme gerne Elstar)
-          Etwas Zitronensaft
-          280 g Mehl
-          2 TL Backpulver
-          2 Eier
-          120 g Zucker
-          2 TL Zimt
-          1 TL Vanilleextrakt
-          100 ml neutrales ÖL (z.B. Rapsöl)
-          200 g Joghurt
-          Eine Prise Salz
-          Bei Bedarf eine Handvoll gehackte Walnüsse

-          Ein Eiweiß
-          Puderzucker
-          Lebensmittelfarbe
-          Etwas Zitronensaft


Zubereitung:

1. Ein Muffinbackblech mit 12 Mulden mit Papierförmchen auskleiden. 
Backofen auf 150°C heizen.

2. Äpfel schälen, entkernen und grob reiben. 
Mit Zitronensaft beträufeln und kurz beiseite stellen.

3. Mehl, Salz, Zucker, Zimt, Backpulver in eine Schale geben und mischen.
Eier, Öl, Joghurt in einer anderen Schale kurz verquirlen und dann zu den 
trockenen Zutaten dazugeben. 
Kurz mit einem Holzlöffel verrühren bis sich alles vermischt hat. 
Äpfel und Walnüsse dazugeben und kurz unterrühren.
Wenn ihr zu lange rührt, werden die Muffins zäh! 
Achtet darauf, dass sich keine Mehlklümpchen bilden.

Die Masse auf die Förmchen verteilen und etwa 35 Minuten backen.
Sie sollten goldbraun werden.

4. Für den Guss Eiweiß kurz aufschlagen und nach und nach Puderzucker hineinrieseln lassen. Zitronensaft bringt etwas frische hinein!
Es sollte ein cremiger Guss entstehen. 
Also nicht zu fest werden. Falls doch, dann einfach noch etwas Zitronensaft dazugeben. 
Dann wird er wieder etwas flüssiger.

Nehmt etwa 2 bis EL Guss weg. Am besten in eine kleine Schale. Den Rest färbt ihr rot.


5. Wenn die Muffins gut abgekühlt sind, verteilt ihr den roten Guss darauf. 
Mit einem Zahnstocher könnt ihr nun noch weiße Pünktchen darauf tupfen.

Nicht jeder mag Zuckerguss. Aber den kann man ja zur Not auch abkratzen.
Es geht ja um den Effekt und um den Herbst etwas einzufangen!

Setzt die Muffins doch in einen herbstlich geschmückten Korb.
Oder auf eine schöne Kuchenplatte. Oder eine rechteckige Platte. 
Die könnt ihr dann noch schön mit Moos bedecken oder mit Eicheln und Kastanien.




Zuckersüße Grüße

Eure Fräulein Zuckerbäckerin


Kommentare:

  1. Die sind ja soooooooooooooo was von niedlich :)
    Wunderschönen guten Morgen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhuuuu du Liebe :)

      Danke dir! Fast zu niedlich, als dass man sie essen könnte :) Aber nur fast!

      Hab es ganz fein!
      Tuba

      Löschen
  2. Auf was für tolle Ideen du immer kommst...Ich mag deine Fotos und deinen Schreibstil sehr und freu mich auf jeden deiner Posts. Und das obwohl ich lieber koche als backe. Grüßle aus München

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach duuuuuu!

      Du bist echt zuckersüß!
      Danke :)

      Ich bewundere dich dafür, dass du lieber kochst... ich scheitere da oft, weil ich ideenlos bin und zu faul, um Rezepte herauszukramen, thihi.

      Hab es ganz fein meine Liebe!
      Tuba

      Löschen
  3. ich musste wirklich zweimal hinschauen, um den Muffin identifizieren zu können- perfekte Tarnung und wunderschön gemacht ! Hach, der Herbst hat doch auch wieder seine schönen Seiten !!

    love
    sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo liebe Sophia,

      ja, gell? Ich mag den Herbst so, haach :)
      Danke dir.
      Eigentlich wollte ich Kekse in Pilzform backen... und in meiner Riesen-Keks-Ausstecher-Kiste hatte ich tatsächlich alles mögliche (!!) nur keinen Ausstecher in Pilzform. Dabei hätte ich schwören können, dass da einer war, thihi :)

      Also wurden es kurzerhand Muffins :)

      Hab es ganz fein!
      Tuba

      Löschen
  4. Also Apfelmuffins als Fliegenpilz zu verkleiden, finde ich eine absolut wunderbare Idee. Man möchte unbedingt die Apfelmuffins naschen, aber beim Zubeißen zögert man einen Moment... um dann doch zu genießen. Echt klasse Fotos, die Lust auf mehr machen!
    Liebe Grüße
    Charlotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo liebe Charlotta,

      haach, das freut mich so! Der Clou ist, dass sie wirklich sehr schnell gemacht sind. Auch die Deko geht ganz schnell und doch sind sie spektakulär, thihi :)

      Danke dir du Liebe!

      Zuckersüße Grüße
      und hab es noch ganz fein.

      Tuba

      Löschen
  5. Super schön liebe Tuba!
    Liebe Grüße aus dem Saarland,
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo liebe Simone,

      danke dir du Liebe :)

      Zuckersüße Grüße zurück zu dir!
      Tuba

      Löschen

Ich freue mich über euer Feedback