Schoko-Kokos-Törtchen mit Kirschen



Goedemorgen ihr Zuckersüßen!

Ich sitze gerade hier, trinke Tee und esse Toast mit Hagelschlag, thihi.
Schon eine Ahnung wo ich sein könnte?

Genau!
In den Niederlanden!

Hier habe ich nämlich Verwandte, die in der Nähe von Amsterdam wohnen und da komme ich regelmäßig hierher, schon seit meiner Kindheit!

Tatsächlich bin ich auch einmal für einige Wochen (in den deutschen Sommerferien) hier zur Schule gegangen, thihi.
Ist aber schon sooo lange her (oh je, bin ich alt) und sprachlich ist da nichts hängen geblieben.

Im Sommer war ich schon lange nicht mehr hier, fühlt sich aber gerade an wie Herbst, thihii. Also Jacke, geschlossene Schuhe und heute auch leider keine Sonne, aber einen genauen Bericht bekommt ihr noch!


Bevor ich hierher gefahren bin, habe ich aber noch ein wenig gebacken.
Für alle, die es nicht wussten (ich habe es vielleicht mal erwähnt.. so an die … tausenddreihundertachtundfünfzig mal), ich lieböööö Schokolade und da ich schon lange nicht mehr mit Schoko gebacken habe, wurde es mal wieder Zeit.
Gerade gibt es ja auch Kirschen und die müssen natürlich auch irgendwie mit rein.
Und was passt noch gut zu Schokolade???

Kokoooooos!

Aber einfach Schoko-Kokos-Kuchen ist ja manchmal langweilig…

Wie wäre es also mit Kokosmürbeteigtörtchen gefüllt mit Schokoladenganache?
Und dazu noch Kirschen?
Klingt das nicht himmlisch?

Sieht himmlisch aus und schmeckt auch so!


Klingt kompliziert, ist es aber nicht und man kann die Mürbeteigböden sooo gut vorbereiten!
Und dazu braucht ihr nur ein 12er Muffinblech!


Kokostörtchen mit Schokoladenganache und Kirschen


Zutaten für 12-14 Törtchen

Zutaten:

-          180 g weiche (aber kalte) Butter
-          1 Eigelb (M)
-          60 g Puderzucker
-          250 g Mehl
-          70 g Kokosraspel
-          etwas kaltes Wasser
-          Kirschen

-          200 g Sahne
-          200 g Zartbitterschokolade
(nehmt die Schokolade, die ihr mögt!)

-          ein Muffinblech
-          Backlinsen oder Backerbsen zum Blindbacken
-          Backpapier



Zubereitung:

1. Erst einmal den Teig zubereiten. 
Dazu alle Zutaten bis auf das Wasser zügig verkneten. 
Falls der Teig zu bröselig ist, einfach etwas kaltes Wasser dazugeben. 
Falls er zu weich ist, etwas Mehl dazugeben.

Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln 
und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2. Ofen auf 150°C vorheizen. Muffinblech einfetten. 
Backpapier in 12 kleine Vierecke schneiden. Das brauchen wir zum Blindbacken.

3. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zwischen zwei Lagen Backpapier 
und etwas Mehl ausrollen. Ich benutze immer gerne eine runde Form, 
die etwas größer ist als die Muffinform. 
Damit steche ich Kreise aus und drücke sie in die Muffinmulden. 
Vorsichtig mit den Fingern andrücken, damit keine Falten bleiben.

Jetzt in die Mulden ein Backpapierviereck legen und komplett mit den Backerbsen füllen. 
Gut andrücken und wirklich randvoll füllen.

Etwa 30 bis 35 Minuten backen. 
Schaut immer wieder mal nach. 
Die Törtchen sollten goldbraun werden, aber nicht zu dunkel. 
Da mein Ofen leider sehr ungleichmäßig arbeitet, muss ich oft kontrollieren 
und das Backblech immer wieder umdrehen. 
Aber die Mühe lohnt sich!

Backerbsen entfernen. 
Die könnt ihr natürlich mehrmals benutzen!

Gut abkühlen lassen!

Sowohl die Törtchen als auch die Backerbsen, thihi!



4. Für die Füllung braucht ihr einen kleinen Topf. Schokolade in kleine Stücke brechen 
oder hacken. Sahne langsam erhitzen und kurz aufkochen lassen. 
Vom Herd nehmen und Schokolade darin auflösen lassen.
Gut umrühren und kurz abkühlen lassen.

Törtchen mit der leckeren Ganache füllen und kurz in den Kühlschrank stellen.
Jetzt mit Kirschen belegen.
Wenn ihr das gleich macht, sinken die Kirschen ein!

Und dann am besten mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Und kühl genießen!
Haach einfach köstlich und so hübsch anzusehen.

Und die Kokosraspel geben dem Ganzen eine exotische Note!


Bye voor nu

(bis bald)



Zuckersüße GrüßeEure Fräulein Zuckerbäckerin 

Kommentare:

  1. Mhh das sieht so super lecker aus! Schokolade, Kokos und Kirschen...super Kombination. Das Rezept merke ich mit mal :)

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo du Liebe :)

      Ja, nicht wahr?
      So ein bisschen Schoki muss es dann doch sein, thihi :)

      Zuckersüße Grüße

      Löschen

Ich freue mich über euer Feedback