Blutorangen-Mini-Kuchen mit Sirup und Glasur




Halli hallo ihr Zuckersüßen!

Es ist schon wieder etwas Zeit vergangen seit meinem letzten Post.. 
Gerade ist ja noch die Ambiente, die größte Konsumgütermesse und da durfte ich an der TrendscoutTour teilnehmen und einen Tag bin ich auch noch einmal alleine dort herumgeschlurft.. ja gehen kann man es nicht nennen ^^

Meine Füße fühlen sich an wie zwei Schnitzel (oh jee).

Aber so schön war es!


Genaueres gibt es dann beim nächsten Post!

Zur kalten Jahreszeit braucht man ja besonders viele Vitamine und Orangen kommen da doch genau richtig!
Habt ihr schon einmal mit Blutorangen gebacken?

Die sind herb und säuerlich und schmecken sehr lecker im Backwerk!

Und die haben auch noch solch eine satte Farbe und färben dann ganz natürlich den Kuchen ein.



Ich wollte mal wieder meine kleinen, rechteckigen Kuchenformen ausprobieren, aber ihr könnt auch ein Muffinblech verwenden! Funktioniert auch prima!

Und durch den Blutorangensaft werden die Mini-Kuchen schön saftig, herbig und leicht süß.
Der Blutorangensirup ist der Hit! 
Einfach über die Kuchen träufeln oder mit Sprudelwasser aufgießen! 

Herrlich!




Blutorangen-Mini-Kuchen mit Sirup und Glasur



Zutaten für 12 Stück:

-          120 g weiche Butter
-          120 g Zucker
-          1 TL Vanilleextrakt
-          Eine Prise Salz
-          2 Eier (M)
-          150 ml Blutorangensaft
-          260 g Mehl
-          1 gehäufter TL Backpulver

Für den Glasur:

-          1 frisches Eiweiß
-          Eine Prise Salz
-          Puderzucker

Für den Sirup:

-          70 ml Wasser
-          70 g Puderzucker
-          Eine Blutorange



Zubereitung:

1.       Ofen auf 150°C vorheizen. 12 kleine rechteckige Förmchen fetten.
Alternativ gehen auch Muffinförmchen.

2.       Butter, Zucker, Vanilleextrakt und eine Prise Salz schaumig schlagen. 
Eier dazugeben und weiterschlagen. Mehl mit Backpulver mischen 
und im Wechsel mit dem Blutorangensaft dazugeben. 
Die luftige Masse auf die Förmchen verteilen.
Bei 150°C etwa 25 Minuten backen und abkühlen lassen.

3.       Für den Guss Eiweiß mit einer Prise Salz schlagen. 
Langsam den Puderzucker einrieseln lassen bis 
eine cremige Konsistenz erreicht ist. 
Das kommt etwas auf die Größe des Eiweißes an!

4.       Für den Sirup die Blutorange heiß waschen und in (nicht zu dünne) 
Scheiben schneiden. Die Scheiben noch einmal halbieren.
Wasser mit Puderzucker aufkochen und anschließend 
die Blutorangenscheibchen dazu geben. 
Eine Minute mitköcheln und dann herausnehmen und abkühlen lassen. 
Den Sirup noch einige Minuten einkochen lassen.


5.       Die Törtchen mit dem Guss verzieren. 
Anschließend die Blutorangenscheibchen darauf drapieren und mit dem Sirup beträufeln.

Und dann einfach genießen!

Der Sirup hat eine schöne rosa Farbe
und auch die Törtchen sind leicht rosa!

Einfach zuckersüß!


Zuckersüße Grüße

Eure Fräulein Zuckerbäckerin


<a href="http://www.bloglovin.com/blog/13969589/?claim=8h68b3gcj7q">Follow my blog with Bloglovin</a>

Kommentare:

  1. hui sieht das lecker aus!
    Darf ich mir davon eines nehmen? :)

    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abeer unbedingt du Liebe!!!

      Einen schönen Sonntag dir :)
      Zuckersüße Grüße

      Löschen

Ich freue mich über euer Feedback