Selbstgemachtes Granola zum Frühstück



Halli hallo ihr Zuckersüßen, 

wie geht es euch?

Ich bin zurück aus dem Urlaub und mir ist kalt (oh jee), aber es ist ja auch bald Weihnachten und da ist etwas Kälte auch gut ^^


Nur Schnee fehlt noch!

Im Urlaub gönnt Frau sich ja einiges (ja, die Kreditkarte glüht noch immer) und morgens gab es in einem zuckersüßen Kaffee um die Ecke immer Granola!
Schon so oft gehört.. nie wirklich beachtet, war ich einfach hin und weg!

Ganz köstlich.. crunchig und mit Joghurt einfach unschlagbar lecker. 


Da liegt es doch nur nahe eigenes Granola herzustellen!

Und nicht irgendwelches, sondern mit den Zutaten, die ich mag!


Und verpackt in kleine Fläschchen kann man das zuckersüße (und gesunde) Granola auch verschenken! Vielleicht zum dritten Advent?


Selbstgemachtes Granola mit Mandeln, Kokos 

und getrockneten Cranberries



Zubereitung:

1. Backofen auf 120°C vorheizen.
Backblech mit Backpapier belegen. 

2. Haferflocken, Kokosflocken, gehackte und gehobelte Mandeln mischen.
Öl und Zuckerrübensirup dazugeben und gut umrühren.
Die Mischung auf dem Backblech verteilen.

Etwa 30-35 Minuten backen. 


Das Granola darf nicht zu dunkel werden, sonst wird es bitter!

3. Gut abkühlen lassen.
Die Cranberries dazu geben und gut verschlossen und trocken lagern. 

Hält sich bis zu 3 Wochen.


Aber mal ehrlich..
bis dahin ist alles weg gemampft (hihi)


TIPP:
Natürlich könnt ihr auch andere getrocknete Früchte nehmen. 
Statt Zuckerrübensirup z.B. Honig und statt Mandeln auch Haselnüsse. 

Für den weihnachtlichen Touch könnt ihr einfach 
eine Prise Lebkuchengewürz oder Zimt dazugeben!


Ich genieße mein Granola gerade mit Vanillejoghurt (himmlisch)
und Kirschkompott.


Für die Kirschen braucht ihr:

- ein Glas Schattenmorellen
- 2 EL Stärke
- etwas Zitronensaft

Zubereitung:

Kirschen mit 250 ml Flüssigkeit (am besten Kirschsaft aus dem Glas) 
in einen Topf geben.

Stärke und Zitronensaft dazugeben und gut verrühren.

Alles aufkochen lassen.

Fertig!


Himmlisch.
Nicht nur zum Frühstück!


Zuckersüße GrüßeEure Fräulein Zuckerbäckerin





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über euer Feedback