Zitronenrolle mit Mascarpone und Blaubeeren



Halli hallo ihr Zuckersüßen!

Der Herbst ist nun wohl offiziell da, doch ein abschließendes Sommerleckerchen muss noch sein!

Die zuckersüße Antonella von Antonellas Backblog veranstaltet ein ganz tolles Event zum Thema: Sauer - Fruchtig - Frisch!
Und da ich sie unglaublich gern hab, schon in echt getroffen habe und einen Gastbeitrag für sie verfassen durfte, musste ich einfach noch mitmachen!!! 


Und ihr könnt es euch denken! 
Genauuuu...

ich bin wieder viieeel zu spät dran und musste mich etwas beeilen (wie immer haach ^^)

Und da dachte ich mir, wage ich mich mal an eine Biskuitrolle heran ... hab ich noch nieee gemacht .. aber irgendwie fand ich das so passend ^^

Zusammen mit einer herrlich frischen Mascarponecreme und fruchtigen Blaubeeren kann da doch gar nichts schief gehen, oder?

Tja.. meine Rolle war leider zu lange im Ofen!!

Deshalb sind die Enden etwas trocken (hust hust), aber ... essbar ist sie allemal ^^


Zitronenrolle mit Mascarpone und Blaubeeren


Zutaten:

- 3 kalte Eier (M) aus dem Kühlschrank
- 120gr Zucker
- 130gr Mehl
- eine Prise Salz
- Saft einer Zitrone
- etwas Abrieb einer Zitronenschale

- 125gr Blaubeeren
- 1 EL Zucker
- 1/2 EL Stärke
- Wasser
- etwas Limettensaft

- 500gr Mascarpone
- 3 EL Puderzucker


Zubereitung:

1. Ofen auf 150°C vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Blaubeeren waschen und gut trocknen lassen.

2. Eier trennen.
Eiweiß in einer Schüssel steif schlagen.
Eigelb mit Zucker schaumig schlagen.
Eiweiß vorsichtig unterrühren.
Mehl sieben und unterrühren. 
Abrieb und Saft der Zitrone dazugeben und ebenfalls unterrühren.

Die Masse auf das Backblech streichen.
Achtet dabei, dass sie gleichmäßig verteilt ist!
Und nicht zu dünn!

Etwa 15-17 Minuten backen.
Abkühlen lassen.


3. Währenddessen die Blaubeeren in einen Topf geben und soviel Wasser dazugeben, dass die Blaubeeren bedeckt sind.
Zucker, Stärke und Limettensaft einrühren.
Alles aufkochen lassen und dabei immer wieder umrühren. 
Kompott abkühlen lassen.

4. Ein Geschirrtuch ausbreiten und etwas Zucker daraufstreuen.
Biskuit auf das Geschirrtuch legen und das Backpapier abziehen. 
Jetzt vorsichtig eine Rolle aus dem Biskuit rollen und abkühlen lassen.

5. Puderzucker, Limettensaft und Mascarpone kurz zusammenrühren, bis sich alles vermischt hat.

Rolle vorsichtig aufrollen und die Hälfte der Mascarponecreme darauf verteilen.
Etwas Kompott darauf verteilen.

Lasst noch etwas Kompott übrig.


Alles wieder zusammenrollen und in Scheiben schneiden.
Die übrige Mascarpone in eine Tülle füllen und die Rollen verzieren.
Das übrige Kompott schon darauf träufeln und verteilen.

Und dann genießen ^^


Zuckersüße GrüßeEure Fräulein Zuckerbäckerin  


Kommentare:

  1. An eine Biskuitrolle wollte ich mich auch schon länger mal wagen. Die sehen immer so toll aus. Danke für das super Rezept, das werde ich mir merken :)
    Liebe Grüße,
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo du Zuckersüße :)

      ich kann es dir echt empfehlen! Gar nicht schwer und sieht super schön aus :) Du darfst es nur nicht so braun werden lassen wie ich hihii :)

      Zuckersüße Grüße

      Löschen

Ich freue mich über euer Feedback