Mini-Pflaumen Pies oder: Der Herbst ist da!



Halli hallo ihr Zuckersüßen!
Als mich die zuckersüße Laura fragte, ob ich sie nicht auf ihrem Blog (the bakery 2 go) besuchen wolle, war ich total aus dem Häuschen ^^
Ihr Blog ist einfach ein Zuckerstück und ihr Alter erst (haach, da fühl ich mich gleich wie eine Ommi)!

Da wollte ich natürlich auch etwas Zuckersüßen mitbringen, doch was? Hm… etwas für kalte Tage, an denen man etwas Warmes und Leckeres braucht.. etwas Süßes… aber auch leicht säuerlich .. und dann natürlich Zimt!


Und wenn man dann den Ofen ausmacht und öffnet, duftet die ganze Küche nach Zimt, haach ^^
Ich finde eine Pie geht immer, oder? Leckerer Mürbeteig und Früchten .. und vielleicht noch eine Kugel Vanilleeis?

Und gerade gibt es Pflaumen! Das passt prima, denn sie sind schön säuerlich und dann diese Farbe.. einfach grandios!

Aber dieses Mal keine einfache Pie, sondern viele kleine Pies und Pie-Pops, also Pies am Stiel! Das wäre es doch! Und da hat jeder beim Essen noch Spaß und man kann immer mehr als eins essen, denn die sind doch sooooo klein (hihiii) und mit den Pflaumen darin sind die doch auch gesund oder?
Schön sind sie auch als Geschenk oder auch für Kids ^^
Oder vielleicht die nette Kollegin oder … oder einfach um sie alle selbst zu mampfen!

Falls ihr Mürbeteig nicht gerne selbst herstellt, könnt ihr auch welchen kaufen! Da gibt es welche im Kühlregal im Supermarkt, aber ich kann euch sagen, mit diesem Rezept klappt der Teig ganz einfach! Und falls ihr nicht alles verarbeiten wollt, könnt ihr ihn auch einfrieren!
Da hat man dann mal etwas „vorbereitet“ ^^



Pflaumen-Zimt Mini-Pies und Pie-Pops

Zutaten für etwa 15-17 Stück:

-          200gr kalte Butter
-          80gr Puderzucker
-          300gr Mehl
-          Eine Prise Salz
-          1 EL kaltes Wasser
-          1 Eigelb
-          2 EL Milch

-          2 Pflaumen
-          1 EL Limettensaft
-          1 EL brauner Zucker
-          1 EL Stärke
-          1 TL Zimt

-          Runder Ausstecher (7cm Durchmesser)
-          Herzausstecher
-          Cakepop-Stiele


Zubereitung:

1.       Butter, Puderzucker, Salz, Mehl und Wasser schnell zu einem Teig verkneten. 
Eine Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 
für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

2.       Pflaumen waschen, in kleine Stücke schneiden und 
zusammen mit dem Limettensaft, dem braunen Zucker, 
dem Zimt und der Stärke in einen Topf geben. Bei mittlerer Hitze einkochen lassen. 
Wenn das Kompott kocht, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

3.       Ofen auf 150°C vorheizen.
Zwei Backbleche mit Backpapier auskleiden.

Den Teig zwischen zwei Lagen Backpapier auf etwa 5mm ausrollen. Mit dem Ausstecher Kreise ausstechen.  
Ihr könnt auch eine andere Größe verwenden! Dann werden es mehr oder weniger ^^
Die Kreise mit kleinem Abstand auf das Backblech legen. Etwas von der Füllung drauf verteilen. Wieder Kreise ausstechen und dieses Mal noch Herzchen ausstechen.
Das sind die Deckel mit einem kleinen Guckloch ^^
Die Deckel drauflegen und vorsichtig andrücken.

Wenn ihr Cakepops machen wollt, dann müsst ihr erst die Stäbchen auf die Unterseite legen und dann die Deckelchen drauf drücken.
Die kleinen ausgestochenen Herzchen könnt ihr jetzt schön auf die Pies verteilen und leicht andrücken.  


4.       Eigelb und Milch miteinander verquirlen und auf die Mini-Pies verstreichen.

5.        Die Mini-Pies oder Mini-Pie-Pops etwa 20 Minuten backen.

Sie schmecken warm, aber auch kalt ^^
Mit einer Kugel Eis, Sahne oder auch lecker mit Tee und Kaffee! Ein wirklich zuckersüßer Genuss, das versichere ich euch ^^


Und die Kombination aus dem süßen Mürbeteig und den sauren Pflaumen…
hmmmmm einfach köstlich!
Und dann noch der leckere Zimtgeschmack… der Duft von kalten Tagen und warmen Decken und heißer Schokolade ^^

Da könnte ich gleich wieder welche backen!


Zuckersüße GrüßeEure Fräulein Zuckerbäckerin


Kommentare:

  1. Hallo Fräulein Zuckerbäckerin!
    Mit deinen Mini zuckersüßen Pflaumen Pies machst Du Deinem Namen alle Ehre!!!
    Ein wunderschöner Grund sich auf den Herbst zu freuen.

    Liebste Grüße
    sabrinasue;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo du Liebe!

      Haach, wie lieb von dir :) Da freue ich mich aber! Ja, oder? Ich mag den Herbst... vor allem wenn die Sonne scheint und das Laub verfärbt ist!

      Zuckersüße Grüße

      Löschen

Ich freue mich über euer Feedback