Blaubeer-Sahne Minigugel - Geschenke im Glas



Halli hallo ihr Zuckersüßen, 


ich habe zwei anstrengende, aber tolle Wochen hinter mir, mit ganz vielen neuen Eindrücken und Freunden ^^


Am Wochenende war ich auf der Tendence bei der Bloggerlounge und wie es war, erfahrt ihr bald! Denn ich schreibe bald einen Eintrag dazu und nehme euch mit auf ein kleines Abenteuer ^^

Zwischenzeitlich habe ich noch zwei Kurse besucht zum Thema Fotografie und (ein klein wenig) Webdesign und bin mal gespannt, ob ich das alles bald auf meinem eigenen Blog umsetzen kann.

Ach und weil das alles ja nicht reicht, habe ich bei einem Gewinnspiel von IkeaDeutschland und der zuckersüßen Ina von WhatInaLoves mitgemacht (zum Thema: Geschenke im Glas) und ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich gewonnen habe (kreisch kreisch kreisch - spring im Quadrat und freu wie ein Keks).


Was ist klein, schmeckt köstlich und passt in ein Glas? 

Genau: Miniiiii-Guuuuuugel !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Zwar ist der Sommer wohl vorbei (was nicht schlimm ist, denn ich freu mich schon riesig auf den Herbst), aber so ein klein wenig frische und süße schmeckt doch immer ^^

Deshalb habe ich mir ein ganz einfaches und leckeres Rezept einfallen lassen, denn Mini-Gugel kann man immer wieder naschen und passen auch schön an den Rand der Kaffeetasse oder?


Blaubeer-Sahne Minigugel


Zutaten für 12 Stück:

- 40gr Butter
- 50gr Mehl
- 1 Ei
- 2 EL Sahne
- Saft einer halben Zitrone und Abrieb einer ganzen
40gr Puderzucker

- etwa 30 Blaubeeren


Zubereitung:

1. Ofen auf 150°C vorheizen.
Blaubeeren waschen und gut trocknen lassen.

2. Butter in einem Topf auf dem Herd ganz langsam zerlassen.
Die Form mit etwas geschmolzener Butter einfetten.
Puderzucker mit einem Schneebesen einrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Ei, Sahne, Mehl, Abrieb und Saft dazugeben und alles schön glatt rühren.

2. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen.

Es geht aber auch ein Frischhaltebeutel ^^

Einfach die Spitze abschneiden und die Förmchen befüllen!
Die Blaubeeren in die Förmchen verteilen und leicht reindrücken.

Etwa 12-15 Minuten backen.

Sie drücken sich beim Backen etwas hoch und sollten goldbraun sein!

Gut abkühlen lassen und alles in ein Glas füllen.
Ich habe mich für das Glas Korken von Ikea entschieden, aber ihr könnt auch jedes andere Glas verwenden.

Und dann schaut ihr mal bei Mama, Oma oder der liebsten Freundin vorbei und habt ein schönes kleines Mitbringsel dabei ^^


Zuckersüße GrüßeEure Fräulein Zuckerbäckerin


Kommentare:

  1. Hallo:-) Ich danke Dir für deine lieben Worte. Ich kann es zurückgeben: Dein Blog ist Zuckersüß ��Und der Guglhupf sieht toll aus, reich mir doch einen....lg, Chrissy von Cup'n'Cake Factory

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir du Liebe!

      Das freut mich tootal ^^
      Da geht immer mir als einer, weil die so mini sind ^^

      Zuckersüße Grüße

      Löschen

Ich freue mich über euer Feedback