Nutella-Erdnussbutter-Marmorkuchen gegen Trübsinn



Haach ihr Zuckersüßen, 

was ist denn das für ein Wetter da draußen?
Regen.. grau und trist .. und sooo dunkel!

Da muss man sich doch irgendwie anders beglücken... genauuuuu mit Kuchen!

Denn zum shoppen ist es zu nass und windig draußen ^^

Es gibt zwei Dinge, die ich immer daheim habe und das sind Nutella und Erdnussbutter!
Die beiden lieben sich doch tootal, meint ihr nicht?

Also warum denn nicht einfach mal Marmorkuchen 2.0?

Ein Klassiker neu aufgelegt sozusagen ^^

Ein Kleiner Tipp, der jeden (Trocken-)Kuchen aufpeppt: eine Creme und Früchte!
Dadurch wirkt auch der einfachste Biskuitkuchen oder Gugel wie ein supermegadupperkrasserkuchen!

Ihr könnt eine einfache Frischkäsecreme drauf verstreichen oder Schokosoße draufgeben! 
Und dann nach Wunsch mit Früchten (die, die ihr daheim habt) belegen und voila!


Nutella-Erdnussbutter-Marmorkuchen 

mit Ganache und Früchten


Zutaten:

- 60gr Butter
- 150gr Zucker
- 1TL Backpulver
- 2 Eier (M)
- 1 Prise Salz
- 100gr Nutella
- 80gr Erdnussbutter
- 60gr Sahne
- 165gr Mehl

- Früchte (Erdbeeren, Himbeeren ...)
- 60gr Zartbitterkuvertüre
- 60gr Sahne


Zubereitung:

1. Eine Kastenform mit Backpapier belegen oder mit Butter einfetten.
Ofen auf 150°C vorheizen.
Früchte waschen und gut abtropfen lassen.

2. Butter, Zucker und Salz schaumig schlagen. 
Eier dazugeben und weiterrühren.
Mehl mit Backpulver mischen und im Wechsel mit 40gr Sahne dazurühren.

3. Den Teig in zwei Rührschüssel aufteilen. 
Ihr könnt das nach Augenmaß machen oder genau abwiegen!

Die eine Hälfte mit der Nutella vermischen.

Die andere mit Erdnussbutter und 20gr Sahne vermischen.


4. Den Teig abwechselnd und nach belieben in die Form geben und mit einer Gabel darin rumstochern und rühren, damit auch die typische Marmoroptik entsteht!

Den Kuchen etwa 65 Minuten backen.
Macht hin und wieder die Stäbchenprobe!

5. Die Sahne in einem Topf erhitzen und von der Kochstelle nehmen.
Kuvertüre hacken und zur Sahne geben und gut durchrühren bis die Kuvertüre geschmolzen ist.

Achtung!
Macht die Soße am besten wenn der Kuchen aus dem Ofen raus ist und ihr ihn auf eine Platte gestülpt habt!

Dann könnt ihr direkt die Ganache draufgeben (mit einem Löffel) und mit den Früchten belegen!


Ich kann euch sagen.. dieser Duft.. hm.. köstlich!
Da kann doch keiner widerstehen! 

Die Kombination ist soo lecker.
Hach, hätte ich doch nur noch ein Stückchen!


Zuckersüße GrüßeEure Fräulein Zuckerbäckerin  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über euer Feedback