Very Berry Blondie mit weißem Frosting

Frohes neues Jahr euch lieben da draußen!
Hoffentlich seid ihr gut in das neue Jahr gerutscht ^^

Wie schnell das doch wieder ging, nicht wahr? Schwupps beginnt ein neues Jahr... und man hat die Möglichkeit Träume und Wünsche zu verwirklichen, die vielleicht im vorherigen Jahr nicht in Erfüllung gegangen sind...

Also mein Jahr 2014 war eher be...scheiden (hihi! Ich würde doch niemals "beschissen" sagen .. uupps :) und so hoffe ich, dass dieses Jahr besser wird (kann ja nicht schlimmer werden .. hoffentlich :) Ich bin hoch motiviert (wenigstens einige) gute Vorsätze in die Tat umzusetzen und bin mit meinem Blog ja schon den ersten Schritt gegangen!

Wie sieht es denn so bei euch aus?

Meine Eltern haben beide an Neujahr Geburtstag und so wollte ich ihnen eine Freude machen und habe einen kleinen Kuchen gebacken ^^



Das Rezept dazu habe ich mir selbst ausgedacht (huhuuu) und keiner wurde vergiftet oder Bauchschmerzen (hihii).

Der Geburtstag meiner Eltern ist nicht ein Zufall, falls ihr euch das denkt :) Meine Eltern sind in der Türkei geboren, jeweils in verschiedenen kleinen Dörflein und da der Weg bis zum nächsten Amt sehr beschwerlich war, wurden "Sammelaufträge" ausgeführt (ja wirklich!). Das bedeutet: einer ging immer ein bis zweimal im Jahr zum Amt und so bekamen die Säuglinge fast alle denselben Geburtstag! (so wie unter anderem mein Onkel)

Und so feiern wir den Geburtstag meiner Eltern immer an Neujahr gemeinsam :)



(bitte alle aufwachen nach der Geschichtsstunde ^^)

Und hier das Rezept für einen Cake mit 20cm Durchmesser:


Very Berry Blondie mit weißem Frosting 

und Cranberry




Zutaten für den Kuchen:

- 100gr. Butter (weich)
- 100gr. weiße Schokolade (oder Kuvertüre)
- 100gr. Zucker
- 3 Eier (Größe M oder 2 Eier Größe L)
- 100gr. Mehl
- 1 TL Backpulver
- 1 Prise Salz
- 120gr. gemischte rote Beeren (frisch oder TK)


Zutaten für das Frosting:

- 200gr. Mascarpone
- 100gr. Creme Fraiche
- 2 EL Puderzucker
- etw. Limettensaft (oder Zitronensaft)

Cranberry- Kompott (aus dem Glas)



Zubereitung:
  
1. Weiße Schokolade/ Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen. Vorsicht! Weiße Schokolade ist eine Zicke! Sie klumpt schnell! Deshalb nur langsam schmelzen und immer wieder umrühren.
Frische Früchte waschen.

Ofen auf 150°C vorheizen.

Die Form unten mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten (oder ohne Backpapier aller einpinseln!)

2. Butter schaumig schlagen und nach und nach Zucker und Salz hinzufügen.
Eier dazugeben und weiter schlagen.

3. Backpulver und Mehl mischen.
Im Wechsel mit der geschmolzenen Schokolade zur Masse geben und mit einem Löffel/ Rührbesen unterrühren.

4. Etwas Teig in die Form geben und gut verteilen.
Früchte auf den Boden verteilen und mit dem restlichen Teig zudecken, damit es die Früchte kuschelig haben.

Etwa 35-40 Minuten backen.
Immer wieder die Stäbchenprobe machen! Etwas Teig darf am Stäbchen kleben bleiben, es darf aber nicht zu feucht sein!

Abkühlen lassen.



5. Währenddessen das Frosting vorbereiten.
Dazu Mascarpone mit Creme Fraiche und Puderzucker kurz aufschlagen bis sich alles vermischt hat.
1 EL Limettensaft dazugeben und mit dem Löffel gut unterrühren.

6. Creme auf dem Cake verteilen. Das macht ihr am besten wie Picasso mit viel Leidenschaft ^^
Abschließend Cranberry-Kompott-Kleckse darauf geben und mit dem Löffel Muster ziehen.





Wenn ihr wollt, könnt ihr noch frische Früchte zum Dekorieren verwenden
oder auch Nüsse oder gehobelte Mandeln
(also alles was euch gefällt und schmeckt :)


Meine Eltern haben sich sehr über den Kuchen gefreut und er war sofort aufgegessen.
Besonders toll ist die saftige Konsistenz, so wie beim Brownie nur eben weiß :)


Bis dahin ihr Lieben!

Eure Fräulein Zuckerbäckerin 

Kommentare:

  1. Guten Abend du Liebe,
    dass sieht wieder sehr lecker aus.

    Kopf hoch, mein Jahr 2014 war auch nicht mit Goldschimmern gekrönt. Das Einzige was wunderbar war, wie meien Kinder sich gemacht haben und das ich meinen Blog eröffnet habe. Ansonsten war es auch sehr bescheiden. Aber 2015 wird besser. :-) Wir kreieren jeden Tag.

    Liebste Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Duftpoesie,

      da sprichst du mir aus der Seele :) Ich versuche auch mit mehr positiver Energie an alles zu gehen und die Menschen um uns herum geben uns ja auch Kraft :) So wie bei dir deine (bald drei) Kinder.

      Ich bin schon tootaaaal gespannt, wann deine Familie Zuwachs bekommt :))

      Löschen
  2. Ohh *_* was für schöne Fotos von einem superleckeren Kuchen Liebes ❤
    Das sieht echt zum anbeißen aus! Da glaub ich das deine Eltern sich darüber gefreut haben ;D Und danke für das Rezept das werd ich gleich mal ausprobieren beim nächsten Geburtstag!

    Ich wünsch dir auch noch ein super frohes neues Cheri ♥
    Liebste Grüße, Duni ❤ von Lovely Joys

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mensch liebe Duni,

      ich fühle mich total geehrt, dass du mal bei mir reingeschaut hast :) Ich bewundere deinen Blog total (der ist sooo toll kreisch)!!!
      Vielen lieben Dank.
      Ich hoffe, der wird dir genauso gut schmecken :))

      Vielen lieben Dank und bis ganz bald (bin oft bei dir im Blog unterwegs hihi :)

      Kussi

      Löschen

Ich freue mich über euer Feedback