Blütenzauber und Teller auf Reisen ...


(Neue Anmerkung:

Doppelte Schande über mich! Ich habe mich leider nicht an alle Spielregeln gehalten ... tja .. wer lesen kann .. oh je...
und damit alles seine Richtigkeit hat:
http://www.foodfreak.de/ein-teller-geht-auf-reisen/

Hier kommt der Teller ursprünglich her und weitergeschickt hatte ich ihn damals an die zuckersüße Anne von Zuckermoment allerdings hat sie ihn glaube ich direkt weitergeschickt an die liebe Luba.

Ich muss noch einiges Lernen zum Thema Bloggen, aber ich gebe mir Mühe :)

Schande über mich!

So lange habe ich meinen liebsten zuckersüßen Blog vernachlässigt ... natürlich könnte ich mich rausreden (ich hatte soviel zutun.. und das Wetter.. hach und dann noch ... ja und weißt du..)..
aber das werde ich nicht!

So weit darf es nicht noch einmal kommen (schubst alles vom Schreibtisch und tätschelt den Laptop).

Ich bewundere Berufstätige, die nebenbei noch einen Blog betreiben, am besten noch Kinder haben.. Haustiere .. einen Shop ..
Wie machen die das nur?

Ich hoffe mal, das ist nur so eine "Phase" und die Motivation steigt schon bald wieder (Macht des Rührbesen steht mir bei) und deshalb habe ich an einer ganz bezaubernden Aktion teilgenommen (Trompeten und Fanfaren bitte):

Ein Teller auf Reisen!


Man bekommt einen wunderschönen Teller zugeschickt und hat eine Woche Zeit etwas zu backen oder zu kochen und es dann auf dem Teller zu präsentieren.
Anschließend wird der Teller an die nächste interessierte Person weitergeschickt ^^
Wirklich bezaubernd.

Es hat etwas gedauert bis ich eine Idee hatte... aber dann endlich!
Etwas mit Blüten .. Blaubeeren und zitronig frisch, denn ich kann dieses graue Einerlei draußen nicht mehr ertragen (weichet von mir ihr grauen Wolken)! Und ich wollte schon immer mal eine "nackte" Torte machen (hihi klingt das unanständig. Keine Sorge! Ist es aber nicht)!!!



Aus diesem Grund habe ich mir den Frühling einfach in meine gute Zuckerstube geholt ^^
Das Rezept habe ich aus einer älteren "Lecker Bakery". Ich liebe dieses Magazin! Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, dass es mein liebstes Magazin (Special 2012 No.1) ist ^^
Eigentlich ist es ein Rezept für einen Kastenkuchen, aber ich habe eine Torte (3 Lagen á 18cm Durchmesser) daraus gemacht!
Das Frosting ist aus Frischkäse und ich habe lange nach einem Rezept getüftelt. Es ist nicht zu süß, cremig und ganz leicht buttrig. Ihr könnt aber natürlich auch ein anderes Frosting zum Füllen benutzen ^^

Nackte Blueberry Lemon Torte mit 

Frischkäsefrosting und Blüten 

Zutaten für die Torte:

- 2 Zitronen (am besten Bio)
- 125gr. Butter (Zimmertemperatur)
- 200gr. Zucker
- 3 Eier (Größe M)
- 275gr. Mehl
- 1 TL Backpulver
(im Rezept steht mehr, aber für eine Torte reicht das, denn die Lagen sollen nicht so aufgehen)
- 1 EL Vanillezucker
(oder ein Päckchen Vanillezucker! Ich nehme selbstgemachten ^^)
- 175ml Milch
- 1 Prise Salz
- 150gr. TK Blaubeeren oder ein Glas Blaubeeren

- Blüten und Blaubeeren als Deko

Zutaten für den Sirup:

- 75gr. Zucker
- Zitronensaft aus einem Teil der Zitronen von oben ^^

Zutaten für das Frosting: 

- 400gr. Frischkäse (Doppelrahmstufe Zimmertemperatur)
- 120gr. Butter (Zimmertemperatur)
- 4 bis 6 EL Puderzucker (wenn ihr es süßer mögt, dann mehr!)
- 1 EL Milch


Zubereitung:

1. Die Böden von drei runden Kuchenformen á 18cm Durchmesser mit Backpapier einspannen und die Seiten mit Butter einpinseln.
Eine Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Schalte abreiben.
Beide Zitronen auspressen.
Blaubeeren (falls aus dem Glas) abtropfen lassen.

Ofen auf 150°C vorheizen.

2. Butter und 200gr. Zucker mit dem Rührgerät ca. 5 Minuten weißcremig aufschlagen. Eier einzeln einrühren. Mehl, Backpulver, Zitronenschale, Vanillezucker und 1 Prise Salz mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren.
3 EL Zitronensaft unterrühren und anschließend die Blaubeeren unterrühren.

Auf die drei Formen verteilen und etwa 30 Minuten backen.


3. Für den Sirup den Rest Zitronensaft mit den 75gr. Zucker aufkochen.
Fertige Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit einem Holzspieß mehrmals einstechen.
Die Böden tränken (aber nicht zu viel! Sie sollen nicht zu weich werden!)

Böden erkalten lassen.

4. Währenddessen das Frosting vorbereiten.
Dazu den Puderzucker mit der Butter schön schaumig schlagen. Das kann etwas dauern!
Nehmt erst mal weniger Puderzucker. Wenn es euch nicht reicht, einfach später noch mehr dazuschaufeln ^^
In einem anderen Gefäß den Frischkäse leicht verquirlen und mit einem Löffeln nach und nach zu der Butter geben und weiterschlagen bis sich alles gut vermischt hat.
1 Esslöffel Milch dazu geben und alles gut verquirlen.
In einen Spritzbeutel geben.


Ich habe einen Spritzbeutel mit Lochtülle genommen!

Das Frosting kühlen und erst verwenden, wenn auch die Böden kalt sind!



5. Jetzt die Hochzeit ^^ Also die Zusammensetzung der Torte!
Den ersten Boden aus der Form nehmen und auf eine Tortenplatte legen.
Jetzt spritzt ihr kleine Tupfen und legt den nächsten Boden vorsichtig darauf.
Das selbe Spiel noch einmal ^^
Den letzten Boden auflegen und anschließend wieder Tupfen tupfen.



Blaubeeren waschen und abtrocknen.




Die Torte mit den Blüten und den Blaubeeren verzieren und fertig!




Jetzt nur noch eure Gäste beeindrucken (höhö)

Eure Fräulein Zuckerbäckerin

Kommentare:

  1. Ohhhhh, das sieht ganz beszaubernd und richtig lecker aus!!!

    AntwortenLöschen
  2. Danke meine Liebe :)

    Hatte schon die ganze Zeit so Lust auf solch eine Torte :))

    AntwortenLöschen
  3. Ganz ganz tolle Fotos!! Sind sehr schön geworden :-) Das Zeitproblem kenne ich auch! Muss momentan viel lernen für die Prüfungen und da muss mein Blog drunter leiden ..:-( Keine Ahnung wie das Berufstätige machen. Wahrscheinlich haben sie einen reichen Mann geheiratet ;-)

    LG

    Luba

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ^^
      Oder ich muss weniger schlafen.. essen .. und andere unwichtige Dinge :))

      Da bin ich aber sehr beruhigt meine Liebe.. ich bemühe mich .. bin aber immer noch nicht so ehrgeizig wie ich gerne wäre.. aber ich arbeite daran :))
      Danke!
      Ich freue mich immer riesig über Feedback :))

      Zuckersüße Grüße

      Löschen
  4. Ein tolles Kunstwerk ist das geworden - und nun weiss ich auch, bei wem der berühmte Teller ist ;-)
    Hast du ihn schon weiter geschickt? Ich hätte da nämlich noch eine Bloggerin, die sich für den Teller interessiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo :)

      oh je oh je! Tut mir so leid, dass ich soooo sooo spät antworte. Ich bin immer etwas unvorbereitet wenn es um Kommentare zu älteren Posts geht .. ajajajj ..
      also der Teller ist damals zur zuckersüßen Anne Zuckermoment gegangen :) http://zuckermoment.de/
      Und sie hat ihn dann weiter geschickt!

      Zuckersüße Grüße

      (und ich antworte von nun an wirklich schneller!)

      Löschen
  5. Hallo Tuba,
    schön, daß Du auch bei der Aktion mitgemacht hast & das Ergebnis kann sich sehen lassen.
    Wärst Du bitte so lieb, Petra von Food Freak (http://www.foodfreak.de/2013/05/ein-teller-geht-auf-reisen/) in Deinem Post zu verlinken, denn es ist ihr Teller & ihre Aktion, und teilst Du ihr bitte noch mit, an wen Du den Teller weitergeschickt hast? Vielen Dank :-)

    Lieben Gruß, Schnin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo du Liebe,

      ach das wusste ich gar nicht, aber das hole ich gleich (sofort) nach. Tut mir wirklich leid, dass ich erst jetzt antworte (Mensch, ich bin soo doof).

      Ich habe ihn an Anne von Zuckermoment weitergeschickt damals, aber ich meinte, sie hätte den einfach weitergeschickt, ohne etwas darauf zu backen.

      Zuckersüße Grüße

      Löschen
  6. Schön dass dir die Idee mit dem Teller gefällt. Eine Frage: liegen die Regeln dem Teller noch bei? Abgesehen davon, dass sie ganz bewusst beinhalteten, nur ein (1) Foto mit dem Teller auszuwählen, stand da nämlich auch drin, dass ein Link auf den letzten Zielort des Tellers und auf das Originalposting mit den Regeln erwünscht ist, sowie eine Mail an die dort angegebene Adresse, damit ich nämlich auch weiter verfolgen kann, wohin der Teller reist - und das auf der Reiseliste ergänzen kann. Die steht übrigens hier:

    http://www.foodfreak.de/2013/05/ein-teller-geht-auf-reisen/

    .Ich habe das jetzt erst auf Umwegen herausgefunden, was ich sehr schade finde.

    Dennoch danke für's Mitspielen. Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,

      ich bin wirklich untröstlich und es tut mir soo leid. Ich bin immer so unzuverlässig wegen den Kommentaren, aber ich gelobe Besserung.

      Ich nehme deinen Link sofort mit rein und es tut mir wirklich sehr, sehr leid.
      Hoffentlich kannst du mir verzeihen!

      Löschen
  7. Was Foodfreak sagt ;-) Wenn ich ein Foto wählen dürfte, dann gleich das erste.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer lesen kann :)
      Ich kann mich nur mehrfach entschuldigen und vielen Dank :)

      Zuckersüße Grüße

      Löschen
  8. Wohin ist der Teller denn nun gegangen?
    Foto Nr. 1 ist meins. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo Liebe Thea,

      den Teller habe ich damals an Anne von Zuckermoment geschickt.
      Ihr Blog ist ganz zauberhaft :)
      Und sie hat ihn dann weitergeschickt, aber ohne etwas darauf zu backen.

      Zuckersüße Grüße

      Löschen
  9. Der Teller wäre jetzt schon 2 Jahre unterwegs. Wird verraten, wohin er von hier aus gegangen ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli hallo,

      also den Teller habe ich damals an die liebe Anne von Zuckermoment, aber sie hat ihn (glaube ich) weitergeschickt, da sie keine Zeit hatte etwas darauf zu backen.

      Zuckersüße Grüße

      Löschen

Ich freue mich über euer Feedback